Geförderte Praktika von dänischen Studenten – Erste Vermittlung in München geglückt

Der Dänische Industrieverband und die Deutsch-Dänische Handelskammer kooperieren bei der Vermittlung fortgeschrittener Studenten aus Dänemark an deutsche Firmen. Das Start-up 4Hooves GmbH aus München berichtet von seinen positiven Erfahrungen.

Im Rahmen des Projekts „Praktik i Tyskland“ (Praktikum in Deutschland) haben fortgeschrittene Studenten aus Dänemark die Möglichkeit ein gefördertes Praktikum in deutschen Unternehmen durchzuführen.

Das Münchener Start-up 4Hooves GmbH bietet auf einer eine neuen Online-Plattform rund um den Reitsport Produkte etablierter Marken, Nischenshops, sowie von Newcomern und Designern für alle Pferdeliebhaber und Reiter an. Und wurde durch einen entsprechenden Bericht in diesem Newsletter im Sommer letzten Jahres auf das Angebot der Vermittlung von Praktikanten aufmerksam.

Gesagt, getan! Nach einem ersten Telefonat mit der Deutsch-Dänischen Handelskammer erstellte 4Hooves eine kurze Unternehmens- und Aufgabenbeschreibung. Diese wurde auf der Plattform Praktik i Tyskland veröffentlicht. Und bereits nach wenigen Tagen gingen die ersten Bewerbungen ein.

Nach einem kurzen Skype-Interview konnte direkt unter den ersten Kandidaten eine geeignete Praktikantin ermittelt werden. Und die passte wie der berühmte Deckel auf den Topf, weil die Kandidatin eine Affinität zum Reitsport hat. Diese Nische aus Marketing und Reitsport gut zu besetzen, stelle immer eine Herausforderung dar, wie Henrike Elisabeth Klein berichtet. Sie ist Gründerin und Geschäftsführerin der 4Hooves GmbH.

Das Feedback der Unternehmerin nach dem ersten Monat fällt positiv aus. Zwar fehlten die angegebenen Deutsch-Kenntnisse, was Unterhaltungen und Erklärungen erschwere. Man müsse sich dann auf Englisch unterhalten, was Aufgabenverteilung und -vielfalt etwas einschränke. Wer allerdings nach jemandem suche, der eine gewisse Internationalität mitbringt und ein entsprechendes Mindset hat, wird sicherlich glücklich sein mit der Auswahl über die Deutsch-Dänische Handelskammer, so das Fazit.

Überhaupt liegen die Vorteile für kleine Unternehmen wie 4Hooves auf der Hand: Die Hilfe bei der Suche geeigneter Kandidaten beschreibt das kleine Unternehmen mit begrenzten Ressourcen als sehr hilfreich. Durch die Unterstützung der AHK sei es möglich gewesen, kurzfristig eine geeignete Kandidatin zu finden. Aber erst durch die finanzielle Unterstützung des privaten Industriens Fond wäre das Praktikum eigentlich nur möglich gewesen, so Klein.


Zum Projekt

Die Deutsch-Dänische Handelskammer vermittelt im Rahmen ihres Projekts „Praktik i Tyskland“ (Praktikum in Deutschland) fortgeschrittene Studenten aus Dänemark in interessierte Unternehmen in Deutschland. Die Praktikanten kommen aus den Fachbereichen Ingenieurwesen, Kommunikation, IT, BWL und Gesellschaftswissenschaften.

Die Studenten haben bereits das 4. Fachsemester Bachelor/ Diplom bzw. absolviert bzw. ihr Masterstudium begonnen. Sie sprechen neben Dänisch und Englisch teilweise auch Deutsch.

Die Dauer der Praktika liegt zwischen 3 und 6 Monaten. Gesucht werden Unternehmen, die Praktikumsplätze zur Verfügung stellen. Die Deutsch-Dänische Handelskammer übernimmt kostenfrei die komplette Praktikantensuche. Interessierte Unternehmen übermitteln der Deutsch-Dänische Handelskammer ihre Kriterien. Diese sucht dann nach Kandidaten, identifiziert geeignete Profile und führt die Vorstellungsgespräche.

Die Vergütung erfolgt durch den dänischen Staat, es wird aber auch eine Vergütung durch deutsches Unternehmen gewünscht. Reisekosten, Unterkunft etc. tragen die Studenten selber.

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie hier.

Ansprechpartnerin ist Frau Nora Henriksen, Tel. +45 33 41 10 30 oder E-Mail nh(at)handelskammer.dk.