Schwerpunkte der dänischen Steuerbehörde (SKAT) 2017

STEUERRECHT: Die dänische Steuerbehörde (SKAT) legte ihre Kontrollschwerpunkte für 2017 vor, um die Einhaltung von Steuervorschriften zu verbessern. Diese betreffen verstärkt ausländische Unternehmen.

Die dänische Steuerbehörde (SKAT) hat ihren Aktionsplan für 2017 veröffentlich, in dem die schwerpunktmäßig geplanten Kontrollaktivitäten für 2017 aufgelistet sind. Unter den wesentlichen Fokusbereichen sind zu nennen: der Einsatz gegen die organisierte Steuerhinterziehung, insbesondere gegen den Umsatzsteuer- und Kapitalertragssteuerbetrug, die Kontrolle des globalen Handels und internationale Transaktionen und besondere Kontrolle der großen Unternehmen und Konzerne.

Unter den Unternehmen, die von SKATs Aktivitäten in 2017 besonders berührt sein werden, sind folgende:

  • Internationale Konzerne und andere Unternehmen mit internationalen Aktivitäten, wobei das Hauptaugenmerk auf grenzüberschreitenden Transaktionen und Umstrukturierungen sowie der Umsatzsteuer im grenzüberschreitenden Handel und bei konzerninternen Transaktionen („transfer pricing“) gerichtet sein wird
  • Unternehmen aus dem Bereich der schnell wachsenden Sharing Economy sowie ausländische Unternehmen die im Internethandel in Dänemark tätig sind. Hier sollen insbesondere die korrekte Steuer und Umsatzsteuerabrechnung überprüft werden.
  • Neugegründete Unternehmen, da SKAT besondere Kontrollen zur Verhinderung von Sozialdumping, Schwarzarbeit und Umsatzsteuerbetrug durchführen will.
  • Unternehmen, die Punktabgaben entrichten (Abgaben auf besondere Waren, wie z.B. Spirituosen, Schokolade sowie Energie- und Umweltabgaben), wo SKAT eine Untersuchung in Gang setzen will, um typische Fehlerquellen aufzudecken.
  • Unternehmen, die über Immobilienvermögen verfügen, da SKAT die Einführung eines zielgerichteten Verfahrens plant, mit dem die Verbesserungs- und Instandhaltungsarbeiten an Unternehmensliegenschaften kontrolliert werden sollen.

 

Veröffentlicht im Juli 2017 

 

 


Grant Thornton ist ein führendes dänisches Wirtschaftsprüfungs - und Beratungsunternehmen mit mehr als 175 Mitarbeitern. Grant Thornton berät hauptsächlich inhabergeführte Unternehmen und hat eine langjährige Erfahrung mit der Erstellung und Prüfung von Jahresabschlüssen für dänische Tochtergesellschaften deutscher Unternehmen. In Zusammenarbeit mit Revitax, die auf internationale Steuer- und Umsatzsteuerberatung spezialisiert sind, kann Grant Thornton Prüfungs- und Beratungsaufgaben jeder Art übernehmen sowie Verfahren in Steuer- und Abgabenstreitigkeiten in allen Instanzen führen. Grant Thornton ist unser Partner für kleine und mittelständische Unternehmen in Dänemark mit Schwerpunkt Personenbesteuerung und Unternehmensbesteuerung.