Wettbewerbsfähigkeit: Dänemark verbessert sich auf Platz 6

Dänemark ist schon seit langer Zeit eine der wettbewerbsfähigsten Nationen der Welt. Bei allen Rankings kommt das Land auf einen Platz unter den besten 10.

Im jüngst erschienenen IMD World Competitiveness Ranking macht Dänemark in diesem Jahr einen Sprung nach oben auf Platz 6. Deutschland rutscht zwei Plätze auf Rang 15 ab.

 

Die dahinterliegende Analyse – die auf den vier Ebenen Economic Performance, Government Efficiency, Business Efficiency und Infrastructure insgesamt 258 Indikatoren einbezieht – zeigt ausländischen Unternehmen, mit welchen Stärken und Schwächen sie auf dem dänischen Markt rechnen können.

Stärken: Business Efficiency und Infrastructure

In den Bereichen Business Efficiency und Infrastructure gibt es für Dänemark sehr gute Noten. Bei beiden kommt das Land auf den dritten Platz weltweit. Als bestes Land der Welt wird Dänemark dabei in den Unterkategorien Management Practices und Education gesehen.

Immer noch stark: Government Efficiency

Im Bereich Government Efficiency kommt Dänemark auf den 6. Platz. Während die Institutionen gut abschneiden, wird die Steuerpolitik nur mit dem 39. Rang bewertet.

Schwächer: Die wirtschaftliche Performance

Trotz der guten Werte bei den Rahmenbedingungen sind die Platzierungen für Wachstum, internationalen Handel, Investitionen, Beschäftigung und Preise nicht in der Spitzengruppe. Insgesamt landet Dänemark bei der wirtschaftlichen Performance auf dem 27. Platz.

Eine gute Übersicht über die Ergebnisse der Analyse für Dänemark finden Sie in englischer Sprache hier.

Haben Sie weitere Fragen zu den Rahmenbedingungen auf dem dänischen Markt?

Sprechen Sie uns an.

Zurück