Rechtsberatung

Die Deutsch-Dänische Handelskammer und ihre Partnerkanzleien beraten deutsche Unternehmen bei allen deutschen, dänischen und grenzübergreifenden juristischen Fragestellungen.

© Alexander Kirch

Wir beraten Sie zu

Entsendung

Welche Regeln Sie bei der Entsendung nach Dänemark beachten müssen, haben wir im Merkblatt „Auftragsausführung in Dänemark (2018)“ überblicksartig zusammengefasst. Gern beraten wir Sie zu diesen und anderen Themen:

  • RUT-Anmeldung und Arbeitsmarktfonds für entsendete Mitarbeiter (AFU) (Merkblatt 2018)
  • Aufenthalts- oder Arbeitsgenehmigung
  • Anerkennung von Berufsqualifikationen und sonstige Genehmigungen
  • Mindestanforderungen an die Arbeitsbedingungen, insbesondere Mindestlohn
  • Tarifvertragsgeltung, Arbeitszeitmodelle und Verhandlung mit Gewerkschaften
  • Erstellung von Entsendeverträgen
  • Arbeitnehmerüberlassung, selbständige Subunternehmer, Werkverträge
  • Sozialversicherung bei Tätigkeit in Dänemark
  • Lohnsteuerpflicht bei Entsendung und Doppelbesteuerungsfragen
  • Umsatzsteuer-Registrierungspflicht
  • Feste Betriebsstätte und Körperschaftsteuerpflicht

Arbeitsrecht

Beabsichtigen Sie, dänische Mitarbeiter fest einzustellen, sind die dänischen arbeitsrechtlichen Regeln zu beachten. Wir beraten Sie u.a. zu folgenden Themen:

Zudem unterstützen wir Germany Trade and Invest bei der Erstellung der Publikation "Lohn und Lohnnebenkosten in Dänemark". Diese können Sie HIER (nach Anmeldung) downloaden.

Tarifverträge

Der dänische Arbeitsmarkt ist geprägt durch das "dänische Modell". 80% der Arbeitnehmer sind von einem Tarifvertrag umfasst (100% der öffentlichen Angestellten und ca. 70 % im privaten Sektor). Eine Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen wie in anderen Ländern gibt es jedoch nicht. Deswegen muss immer individuell ermittelt werden, ob und ggf. welcher Tarifvertrag für Sie gilt. Wir beraten Sie zu folgenden Themen:

  • Welcher Tarifvertrag ist anwendbar?
  • Lohnbestimmungen und Arbeitszeitmodelle des anwendbaren Tarifvertrages
  • Mitgliedschaft im Arbeitgebervertrag, Beitrittsvereinbarung mit der Gewerkschaft oder keine direkte Tarifvertragsgeltung?
  • Dokumentationspflichten gegenüber Auftraggeber, Gewerkschaften und Behörden
  • Verpflichtungen bezüglich Urlaub und Arbeitsmarktrente bzw. Freistellung bei Mitgliedschaft in der Soka-Bau und Einzahlung in die ULAK
  • Bei Tarifvertragsgeltung: Beratung zur Anpassung deutscher Lohnzettel, so dass die Einhaltung dänischer Tarifverträge dokumentiert werden kann
  • Verhandlung mit Gewerkschaften und Vertretung Ihrer Interessen bei Tarifvertragsverstößen

Gründungsberatung und Gesellschaftsrecht

Haben Sie sich für den Markteinstieg oder die Erweiterung Ihrer dänischen Aktivitäten entschieden, beraten wir Sie zur Wahl der für Sie günstigsten Etablierungsform und den rechtlichen und steuerlichen Konsequenzen. Unser Leistungsspektrum umfasst u.a. folgende Themen:

  • Vertriebsmittler, Filiale oder dänische Tochtergesellschaft?
  • Filialgründung, Bereitstellung einer Geschäftsadresse, Postweiterleitung
  • Gesellschaftsgründung, Bereitstellung einer Geschäftsadresse, Postweiterleitung
  • Gesellschafterversammlungen und Ausarbeitung gesellschaftsrechtlicher Dokumente
  • Vollmachten und Prokura
  • Registrierungen im dänischen Handelsregister CVR, Handelsregisterauszüge
  • Abwicklung dänischer Gesellschaften durch Liquidation, Insolvenzantrag oder Gesellschafterbeschluss mit Erklärung zur Haftungsübernahme

Vertragsgestaltung

Wollen Sie einen Vertrag mit einem dänischen Geschäftspartner schließen, stellen sich viele Fragen: Welches Recht findet Anwendung? Wie sind Sie bei Anwendbarkeit des dänischen Rechts gestellt? Oder müssen Verträge auf die Verwendung in Dänemark angepasst werden? Wir beraten Sie u.a. zu folgenden Themen:

  • Anwendbares Recht, Rechtswahl- und Schiedsgerichtsklauseln
  • Überprüfung von Verträgen und Anpassung an das dänische Recht
  • Kaufrecht: deutsches Recht, dänisches Recht, CISG, Verbraucherrecht, Haftungsklauseln und Risikoabdeckung
  • Anpassung von deutschen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) zum Gebrauch in Dänemark
  • Juristische Übersetzungen

Handelsregisterauszüge, Bonitätsauskünfte und Inkassoservice

Kostenlose Firmeninformationen

Handelsregisterauszüge und Jahresabschlüsse können Sie auf der Webseite des dänischen Unternehmensregisters CVR kostenlos abrufen. Die Seite ist auch auf Englisch verfügbar.

www.cvr.dk

Kostenlose Bonitätsauskünfte und Kreditbewertungen, die auf öffentlich zugänglichen Informationen beruhen, bietet die Plattform proff.dk an. Die Seite ist ebenfalls auf Englisch verfügbar.

www.proff.dk

Nachweise der Vertretungsberechtigung bei dänischen Gesellschaften

Die Vertretungsberechtigung für eine dänische Gesellschaft geht aus dem CVR-Auszug hervor. Apostillen sind im deutsch-dänischen Rechtsverkehr nicht mehr erforderlich. Für notarielle Dokumente in Deutschland genügt ein CVR-Auszug mit Beglaubigung durch das dänische Gewerbeamt.

Unter www.virk.dk können Sie beglaubigte CVR-Auszüge kostenpflichtig bestellen. Gern übernehmen wir dies für Sie und fertigen auch eine Übersetzung ins Deutsche an.

Hier Bestellung aufgeben

Inkassoservice

Haben Sie offene Forderungen in Dänemark? In Kooperation mit der Anwaltskanzlei NJORD bieten wir einen deutschsprachigen Inkassoservice an. Weitere Informationen zum Verlauf und den damit verbundenen Preisen finden Sie in unserem Merkblatt Inkassoservice 2018.

Unser Legal & Tax Netzwerk