Bauprojekte in Dänemark

Zahlreiche öffentliche Bauprojekte in den nächsten 10 Jahren mit einem Gesamtvolumen von 60 Milliarden Euro machen den dänischen Markt für deutsche Bauunternehmen attraktiv. Es lohnt sich, einen Blick auf die vielen Projekte zu werfen. Für Kalkulation, Akquisition und Durchführung von Projekten müssen deutsche Firmen jedoch Dänemark-spezifisches Know-How aufbauen.  

Die Deutsch-Dänische Handelskammer unterstützt Sie hierbei mit folgenden Leistungen:

  • Geschäftspartnersuche
  • Kalkulationshilfe bei der Angebotserstellung und Musterlohnberechnungen
  • Beratung zu dänischen Tarifverträgen 
  • Prüfung, ob Ihre Aktivitäten steuerpflichtig sind (Umsatzsteuer, Körperschaftsteuer, Lohnsteuer)
  • Umsatzsteuerliche Registrierung und laufende Umsatzsteuermeldungen
  • Personalverwaltung (An- und Abmeldung von Mitarbeitern, laufende Lohnbuchhaltung, Berechnung von Baulohn und Kassenmeldungen, dänischer Lohnsteuer-Jahresausgleich etc.)
  • RUT-Meldungen
  • Sonstige individuelle Rechts- und Steuerberatung durch uns oder unsere Partner
  • Regelmäßige Webinare zu relevanten Themen
  • Maßgeschneiderte Inhouse-Seminare zu allen relevanten Themen
  • Deutschsprachiger Baunewsletter, der Sie vierteljährlich mit zahlreichen Informationen über aktuelle Ausschreibungen und Projekte sowie nützlichem Wissen aus den Bereichen Recht und Steuern versorgt.
     Abonnieren Sie Dänemark baut.

Handbuch "Bauen in Dänemark"

In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Dänischen Handelskammer und dem Hauptverband der dänischen Bauwirtschaft, Dansk Byggeri, haben die Anwälte von NJORD Law Firm eine neue Ausgabe des Handbuchs Bauen in Dänemark herausgegeben. 

Lesen Sie einen Auszug

Bestellen Sie das komplette Handbuch kostenlos bei NJORD

Jana Behlendorf

Leiterin Recht & Steuern 
T +45 32 83 00 82
jb(at)handelskammer.dk

Volker Becker

Steuerberatung
Rechtsberatung
Fiskalvertretung 
vb(at)handelskammer.dk